Gästebuch


Sonntag der 01. Februar 2015

Danke, daß Sie unser Gästebuch besuchen.
Hier können Sie sich eintragen
Hier können Sie sich eintragen
Einträge gesamt:217
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [Seite vor]

Oliver Koopmann

schrieb am: 31.01.2015 19Uhr
47249 Duisburg

sende eine eMail  sende eine eMail


Es war mal wieder eine super-schöne Veranstaltung. Top organisiert wie gewohnt. Selbst das Wetter hat sich pünktlich zum 1. Lauf von seiner guten Seite gezeigt. Danke an die vielen Helfer vom ASV, die diesen Klassiker immer wieder so gut auf die Beine stellen.



Kathrin

schrieb am: 30.01.2015 18Uhr
Düsseldorf

Seit Jahren laufe ich die Winterlaufserie mit - meine absolute Lieblingslaufserie in meiner alten Heimatstadt! Ein riesen grundsätzliches Lob an die Veranstalter und ein ganz besonderes für den Extraservice, dass man/frau die Startnummern 2015 nicht mehr abholen musste.

Mit Betrüben habe ich allerdings in der letzten mail gelesen, dass das TRAGEN VON KOPFHÖRERN in diesem Jahr klar verboten ist! Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz und leider nimmt mir dieses Verbot auch ziemlich viel von meiner Vorfreude:
Ich laufe fast immer mit Musik, ganz einfach, weil es mir viel mehr Spaß macht und die Bässe mich quasi "beflügeln"! Auch bei der WLS war ich immer mit Musik im Ohr unterwegs, weil es für mich einfach zum Joggen dazu gehört. Ich habe mir auch ehrlich gesagt nie auch nur einen Gedanken darüber gemacht, dass das andere stören könnte. IST DAS WIRKLICH SO?? Wo ist der Grund für diesen - wie ich finde - ziemlich tiefgreifenden Eingriff in die "läuferische Persönlichkeit" ;-)????

Freu mich ehrlich über Antworten/Feedback zum Thema. War noch nie in diesem Thread unterwegs und mir fehlt auch leider die Zeit, diesen zurück zu verfolgen...vielleicht habe ich ja auch was verpasst, aber solange ich den Sinn dieses Verbotes nicht verstehe, kann ich mir echt nur schwer vorstellen, einen längeren Lauf tatsächlich ohne meine "Mucke" motiviert zu laufen...;-(

 

Antwort des WebRedakteurs:
Hallo Katrin, ich nutze Ihren Eintrag ins Gästebuch, um auch unseren vielen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich betroffen fühlen, eine Rückmeldung des Veranstalters bzw. des Organisations-Leitungsteams zu geben.
Vielen Dank erst einmal, dass Sie uns Ihre Befindlichkeit an dieser Stelle übermittelt haben. Lassen Sie mich hier in der gebotenen Kürze darauf eingehen. Ausführlicher werden wir nach der Auftaktveranstaltung darauf eingehen.

1. Wir führen unsere Läufe nach den Regeln der DLO (Deutsche Leichtathletikordnung) durch. Da wir nicht nur eine Volkslauf- sondern auch eine Straßenlaufveranstaltung sind, unterliegen wir auch den internationalen Wettkampfregeln (IWR).

2. Beide Regelwerke haben wir mit unserem letzten Newsletter noch einmal in Erinnerung gerufen. In unserer Ausschreibung, die seit September 2014 auf unserer Website abrufbar und einsehbar ist, haben wir unter der Überschrift "Amtliche Aufsicht / Allgemeines" darauf hingewiesen.

3. Im Rahmen unserer Online-Teilnehmerbefragung 2014 haben wir sehr viele negative Kommentare über Läufer mit Kopfhörern, Kinderwagen und Hunden registriert und sind auf die o. g. Wettkampfregeln verwiesen worden. Letztlich haben wir uns beim für uns zuständigen Leichtathletikverband Nordrhein schlau gemacht. Wir wurden auf unsere sogenannte "allgemeine Verkehrssicherungspflicht" aufmerksam gemacht. Erfüllen wir diese nicht, entstehen dadurch im Schadenfall, Regressansprüche. Diese könnten wir nicht abwehren, weil wir wissentlich die bestehenden Regeln nicht durchgesetzt haben.

Weitere Ausführungen folgen wie oben erwähnt zu einem späteren Zeitpunkt.




Linda Heymann

schrieb am: 29.01.2015 22Uhr
47198 Duisburg

sende eine eMail  sende eine eMail


Guten Abend , ich wollte auf diesem Weg fragen, ob vielleicht noch jemand seine Startnummer für die große Winterlaufserie abgeben möchte, da er/sie nicht antreten kann. Lieben Gruß



Gose

schrieb am: 28.01.2015 09Uhr

sende eine eMail  sende eine eMail


Den Ausschluss von Baby-Joggern kann ich noch akzeptieren, wenn ich auch selbst bei der WLS vor zwei Jahren sehr gute Erfahrungen mit Baby-Jogger gemacht habe.

Mit den Startzeiten bei 3. Lauf schließen Sie dann aber junge Familien praktisch aus.

Beim 1. und 2. Lauf können sich die Eltern prima abwechseln. Damit meine Frau die kleine und ich die große Serie laufen kann und jeweils einer auf das Kind aufpasst, müsste Sie den dritten 10km Lauf in deutlich unter 45 Minuten laufen.



Anne Franke

schrieb am: 22.01.2015 14Uhr

sende eine eMail  sende eine eMail


Hallo zusammen,
ich kann leider unerwartet nicht an den Läufen teilnehmen. Würde meine Startnummer nun gerne übertragen.
Hat noch jemand Interesse oder einen Freund, der gerne die GROSSE SERIE mitlaufen würde?  Würde mich freuen.

 

Reaktion des WebRedakteurs:

Liebe Frau Franke (leider kann ich Ihnen nicht persönlich per E-Mail antworten, weil Sie in Ihrem Gästebucheintrag keine E-Mail-Adresse angegeben haben), liebe Teilnehmer der WLS2015 bzw. die es gerne wären!

Unser Gästebuch und das Internet sind kein geeigneter Weg, eine Startnummer anzubieten. In unserer Ausschreibung heißt es in der Rubrik


Regularien / Haftungsausschluss

"Bei Nichtantritt ... entsteht kein Anspruch auf Erstattung des Startgeldes und der Gebühr für einen Leihchip (Organisationsgebühr)!"

Unbeschadet dieser Regelung ermöglichen wir es Teilnehmern bzw. Teilnehmerinnen, die ihren Startplatz nicht nutzen können, ihn an eine andere Person zu übertragen (umschreiben zu lassen), wenn sie sich als Bevollmächtigte(r) ausweist. Wir haben keine Tauschbörse und keine Warteliste. Unsere Kapazitäten am 30. bzw. 31. Januar sind so begrenzt, dass wir keinem versprechen können, tatsächlich eine Umschreibung vorzunehmen. Zur Zeit werden die Startunterlagen - soweit sie nicht schon mit der Post versandt wurden - vorbereitet. Änderungen nehmen wir bis zum 30. bzw. 31.01.2015 nicht mehr vor. Änderungswünsche können auch nur vor Ort bis 90 Minuten vor dem jeweiligen Start am 31.01.2015 entgegengenommen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.




Tina

schrieb am: 28.12.2014 21Uhr

Zum Thema Farbwahl bei den WLS-T-Shirts 2015:

Mir ist klar, Farben sind Geschmackssache...aber musste es für Frauen ausgerechnet rosa/pink sein?

Antwort des WebRedakteurs: Njain, wir können nur aus einem beschränkten Angebot von Modefarben, die bei unserem Titelsponsor gerade "in" und lieferbar sind, auswählen. Die Auswahl war im Orga-Team Frauensache und - wie Sie schon schrieben - letztlich Geschmacksache.




Castroper

schrieb am: 15.09.2014 10Uhr

Moin,
ich habs getan.......nach 5 Jahren Pause aus gesundheitlichen Gründen endlich mal wieder dabei.
Ich freu mich.

Glück auf



Ulli

schrieb am: 06.09.2014 18Uhr
Düsseldorf

Ein großes Lob ! Warum schon heute, VOR der Serie 2015...???
Weil ihr euch die immense Mühe mit der Befragung, der Auswertung, der Kommentierung gemacht habt.
Und das obwohl doch eh die meisten die WLS Duisburg lieben ;-)
Die kleinen Kritikpunkte die ihr bearbeitet habt, werden die Serie sicher nochmals verbessern. Ich finde z.B. den jetzt möglichen Postversand für kleines Geld sehr lobenswert, das wird sicher sehr gut angenommen.
In diesem Sinne: Weiter so, ich scharre schon mit den Hufen, bald geht die Anmeldung ja los!



Stephan

schrieb am: 19.08.2014 22Uhr
46397 Bocholt

sende eine eMail  sende eine eMail


Hallo liebes Orga-Team,

der Termin am 28.3.2015 ist leider nicht glücklich gewählt weil hier die Osterferien in NRW beginnen.

Deshalb dürften einige Läufer/innen - so auch ich - nicht teilnehmen können. Schade.



Lutz

schrieb am: 03.08.2014 17Uhr

Hallo liebe ASV'ler,

gibt es noch nichts über die Serie 2015 zu berichten? Geplante Termine...?

Ich freue mich jetzt schon auf meine 8. Teilnahme. :-)

Gruß, Lutz

 

Antwort des Web-Redakteurs: Am 24. August findet die Terminbörse des LVN Nordrhein statt. Bei dieser Gelegenheit hoffen wir, dass die folgenden Termine genehmigt werden:

31. Januar 2015   -   28. Februar 2015    -    28. März 2015

Vor dem 24. August 2014 kann der ASV als Veranstalter die Termine offiziell noch nicht bestätigen. Die Veranstaltungs-Website wird aber - ohne der Terminbörse vorgreifen zu wollen - in den kommenden beiden Wochen auf die "Wunschtermine" ausgerichtet.




Barbara Andres

schrieb am: 17.06.2014 17Uhr
58706 Menden

Hallo! Spätes Feedback, aber ich möchte doch noch etwas loswerden.
Ich habe in diesem Jahr das 1. Mal teilgenommen, bin in den vergangenen Jahren immer in Hamm gelaufen.
Zunächst das Positive: selten habe ich eine so gut organisierte und gut durchdachte Laufveranstaltung erlebt. Super! Respekt vor all den vielen Helfern. Kurze Wege bei der Anfahrt, super, dass die Damenduschen so nah am Zielbereich waren und auch sehr sauber, gut ausgestattet und von der Anzahl ausreichend waren. All dies lässt mich nächstes Jahr gerne wiederkommen.
Einen Kritikpunkt, allerdings mit massiven Folgen für den Rennverlauf, muss ich aber auch ansprechen.
Sicher verdiente in diesem Jahr die Serie kaum

 

Reaktion des WebRedakteurs: Bitte ergänzen Sie Ihren Eintrag um den Kritikpunkt.




Jana

schrieb am: 22.04.2014 07Uhr

sende eine eMail  sende eine eMail


Leider konnte ich in diesem Jahr nicht teilnehmen, aber ich hoffe, dass es auch nächstes Jahr wieder Winterläufe geben wird, an denen ich ganz sich mitlaufen werde. Bis dahin wünsche ich allen Läufern einen schönen Sommer. Gruß Jana



Stefan

schrieb am: 12.04.2014 12Uhr

Schade dass sie meine Kritik im Gästebuch nicht veröffentlichen. Sie könnten es sich leisten. Schließlich haben sie -verdientermaßen- auch reichlich positives feedback.
Ich bleibe dabei:
Das 2014 t-shirt ist unterirdisch schlecht.
Selbst wenn die Leute das anziehen, es hat einen allenfalls marginalen Aufmerksamkeitseffekt (Werbung für die Serie=0) Wer Kritik ausblendet hat eine Chance vertan besser zu werden!

 

Antwort des WebRedakteurs: Jede Kritik, die uns erreicht, wird von uns aufgegriffen - auch Ihre. Da wird nichts "ausgeblendet"! Gestatten Sie mir als WebRedakteur, dass ich Ihren Eintrag nicht veröffentliche, weil ich ihn als "unterirdisch" empfinde. Eine Chance, besser zu werden, haben wir uns auch durch die inzwischen abgeschlossene Online-Befragung erschlossen. Nach deren Auswertung werden wir viel zu tun haben, um die Chance auch zu nutzen. Nach der Serie ist vor der Serie!




Marcus Eichler

schrieb am: 17.04.2014 11Uhr
40885 Ratingen

sende eine eMail  sende eine eMail


Hallo Orga-Team,
von meiner Warte aus erst einmal, ich komme wieder. Eine prima Veranstaltung.
Ich bin im Orga-Team des Citylaufes in Ratingen Lintorf (dieses Jahr 6.4.2014) Unser Kapmpfrichter des DLV Paul Jakob hatte mit uns vorher abgestimmt: Bei Musik im Ohr erfolgt eine Verwarnung, dies haben wir auf unserem Stadtkurs auch so durchgezogen. Im Übrigen stand es auch in der Ausschreibung. Thema Trinken beim 10er, klar wäre schön gewesen, wir bieten es an. Nach Rücksprache mit Paul Jakob ist dies eben eine reine freiwillige Servicesache. Bis 2015 Marcus Eichler

 

Antwort des WebRedakteurs: Danke Ihnen und allen anderen Gästen, die sich in unserem Gästebuch geäußert haben. Wir sind dabei Ihre und alle anderen Gästebucheintragungen sowie die fast 1.100 Antworten aus unserer Online-Befragung auszuwerten. Das ist ein Fundus, aus dem wir schöpfen können, um besser zu werden.

Allen unseren Gästen ein schönes Osterfest!




Catherine

schrieb am: 03.04.2014 22Uhr
Essen

Danke, ein schöne Veranstaltung und gut organisiert wie immer.
Das Abholsystem von Startnummern fand ich kompliziert dieses Jahr; zum Glück hatte ich mir sehr viel Zeit mitgebracht.
Die Getränkeversorgung beim HM - definitiv zu wenig und nur Wassser! Ich hatte Iso oder kalten Tee oder Cola erwartet bei der letzten Verpflegungsstelle.Trotz eigenem Trinkgürtel bei der Hitze hatte ich zu wenig Flüssigkeiten und Glukose.
Danke an alle Helfer und das ganze Team, gute Arbeit und Stimmung.
Hoffentlich bis nächstes Jahr.
Gruß
Catherine



Sascha

schrieb am: 31.03.2014 21Uhr
Duisburg

Tolle Veranstaltung ! Klasse Service. Ein 10 km Lauf benötigt eindeutig KEIN zwingenden Getränkestand. Ist auch in der Regel absolut unüblich. 2-3 Wasserstände beim HM sind wünschenswert. Aufgrund der Streckenführung sind bei der WLS jedoch nur zwei möglich und beim warmem Wetter sicher nicht ideal, aber absolut noch im grünen Bereich. Sehr wahrscheinlich nehmen viele WLS-Teilnehmer nicht an allzu viele Lauf-Veranstaltungen teil oder laufen noch nicht so lange, daher erneut in aller Deutlichkeit: Ein 10er sieht generell keine Verpflegung vor ! Großes Lob an alle Helfer. Gute Arbeit.



Carsten van Zanten

schrieb am: 31.03.2014 20Uhr
Düsseldorf

Einmal mehr eine super Veranstaltung!! Hat wieder mächtig Spaß gemacht.

Eine Sache ist mir allerdings aufgefallen: nämlich, dass immer mehr Läufer mit Musik auf den Ohren in den Wettkampf starten.

Ich würde mich freuen, wenn bei allen Verweisen auf die DLV-Wettkampfregeln (siehe Gästebuch auf der Website) in puncto Verpflegungsständen etc. auch Regel 144 d) Anwendung finden würde. M.E. ist es verboten, gefährlich (Läufer hört nichts von seiner Umwelt) und - in diesem Jahr erstmals aufgefallen - auch nervig, da ich dank der extremen Lautstärke über mehrere Meter hinweg die Sch***-Musik eines "Sportkameraden" durch dessen Kopfhörer durch mithören konnte ...

 

Antwort des WebRedakteurs:  Das Thema steht bereits auf der Agenda des Teams, das sich mit Anregungen, Kritik und den Ergebnissen unserer Online-Befragung beschäftigt. Haben sie schon an der Befragung teilgenommen? Über 900 Rückmeldungen hat unser Dienstleister bereits bekommen. Danke schon mal dafür. So weit noch nicht geschehen, nutzen Sie den Link und damit den einzigen Zugang zur Online-Befragung, den wir Ihnen am 29.03.2014 mit dem Newsletter 07-2014 geschickt haben.




Bernd

schrieb am: 31.03.2014 13Uhr
Grevenbroich

sende eine eMail  sende eine eMail


Ich weiß nicht, ob ich an einem anderen Lauf teilgenommen habe, als er von einigen hier erwähnt wird. Bei meinem Lauf jedenfalls waren es beim Halbmarathon mit leicht über 20° sehr lauffreundliche Temperaturen, für den 2 Trinkstellen völlig ausreichend waren. Wenn wir von der gleichen Veranstaltung sprechen, dann habe ich volles Verständnis dafür, dass bei solchen frühlingshaft milden, aber angenehmen Bedingungen der Veranstalter nicht anfängt, für einen kurzen 10 km-Lauf extra noch eine Getränkestelle einzurichten.

Allerdings wäre die Bitte an den Webredakteur, nicht die Regeln des DLV dafür als Begründung heranzuziehen. Diese lassen nämlich für Läufe bis zu 10 km Verpflegungsstellen offen und schreiben für darüber hinausgehende Strecken Stationen "etwa alle 5 km" vor (Regel 240, Abschnitt 8).

Bernd

 

Antwort des WebRedakteurs: Ich war mir bewußt darüber, auf welches "dünnes Eis" ich mich argumentativ begebe bzw. welche internationale Wettkampfregeln für Straßenläufe ich heranziehe. Z. B. "...wenn die Wetterbedingungen dies erfordern" oder "Die Entscheidung zu b und c trifft der Wettkampfleiter." Wichtig ist, dass wir uns mit allen Anregungen und der vielfältigen Kritik auseinandersetzen.


Damit andere wissen, worauf sich dieser Eintrag bezieht:
Zitate aus der Regel 240 des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV), IWR - int. Wettkampfregeln:

 

"8 b  Bei Straßenläufen bis einschließlich 10km sind in angemessenen Abständen von etwa 2 km bis 3 km Erfrischungsstellen einzurichten, wenn die Wetterbedingungen dies erfordern. ....

8 c  Bei Straßenläufen länger als 10km müssen etwa alle 5km Verpflegungsstationen eingerichtet sein. Zusätzlich, etwa in der Mitte zwischen den Verpflegungsstationen, sind Erfrischungsstellen einzurichten oder, wenn die Wetterbedingungen dies erfordern, auch in kürzeren Abständen.
Nationale Bestimmungen
Die Entscheidung zu b und c trifft der Wettkampfleiter." Zitatende




Matthias

schrieb am: 31.03.2014 13Uhr

Hallo liebes Orga Team, zunächst einmal ein Lob für die super Veranstaltung und wie in jedem Jahr gebührt den vielen ehrenamtlichen Helfern ein großes DANKESCHÖN für die Vorbereitung, die Durchführung und die Unterstützung vor und während der Läufe. Dieses Jahr kam auch noch das super Wetter dazu, so dass der Name "Winterlaufserie" eine ganz andere Bedeutung bekam. Leider habe ich es nicht geschafft, alle drei Läufe der grossen Serie zu bewältigen, aber ich gebe nicht auf und hoffe nächstes Jahr wieder dabei zu sein.



Robert

schrieb am: 31.03.2014 14Uhr

Prima, straffe Organisation. Toller Helfereinsatz!

Viele Teilnehmer bemängelten, daß lediglich zwei Getränkestationen vorhanden waren - ich finde zwei Station für HM selbst bei warmen Witterungen vollkommen ausreichend.

Vielmehr sollte sich der eine oder andere Läufer fragen, ob er seine Leistungsfähigkeit auf die zu bewältigende Strecke richtig auslotet-sprich seine Leistung "dosiert" abruft.
Wenn ich den einen oder anderen Läufer bereits auf den ersten Kilometern lautstark japsen höre, dann ist die Frage für mich beantwortet.

Wenn ich auf einem zweistelligen Platz lande, zu Beginn des Rennens jedoch weit über 500 Läufer vor mir sind- einige mit Rubensstatur- dann vermute ich eine fehlende Selbsteinschätzung des einen oder anderen Läufers. Die Ergebnislisten bestätigen meine Vermutung:
Brutto- und Nettozeit liegen bei manchem 1:50-Läufer lediglich nur 5 Sekunden auseinander. Vielleicht könnten einige PACER mit Zieltzeitbeschriftung für solche Läufer engagiert werden?



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [Seite vor]

Seite zurück