Impressum - MVM Sponsoring - Heyden, Schmitz u. Abel GbR


Verantwortlich im Sinne des Presserechts:

RechtsformGbR
FirmaMVM Sponsoring - Heyden, Schmitz u. Abel GbR
StrassePrinz-Albrecht-Str. 1
Ort47058  Duisburg (Duissern)
E-MailKontaktformular
Telefon0203 – 93 31 915 (WLS-Büro)
Fax0203 - 30586-19
GesellschafterPeter Heyden
Friedhelm Abel
Erwin Schmitz
Umsatzsteuernr.DE 178629721


 

 

MVM Sponsoring
- Gesellschaft für Marketing, Vermittlung und Management von Sponsoring -
Heyden, Schmitz, Abel GbR

 

 

 

Veranstalter und Ausrichter der AOK Winterlaufserie:
Ausdauer-Sportverein Duisburg e. V.

Mehr zum Verein erfahren Sie hier über diesen Link.

kurz genannt MVM kurz genannt ASV

 

Symbiose von Sport und Wirtschaft

Der Ausdauer-Sportverein Duisburg e. V. - im folgenden kurz ASV genannt -  hat die Vermarktungsrechte an seiner Winterlaufserie an MVM verpachtet.  Der ASV konzentriert sich auf die Organisation und Durchführung der Veranstaltung. MVM vermarktet die Winterlaufserie als Werbe-Plattform und sorgt dafür, dass alles Wissenswerte über die Serie und eine Teilnahme "unter´s Volk kommt".  Durch die professionelle Arbeit von MVM wird die ehrenamtliche Tätigkeit der Organisatoren und der zahlreichen Helfer auf eine wirtschaftlich gesunde Grundlage gestellt. Ein gutes Beispiel für diese Unterstützung stellt diese Website *) http://www.asv-winterlaufserie.de/ dar. ASV und MVM stellen in vielfältiger Weise eine gelungene Symbiose von Sport und Wirtschaft im Breitensportbereich dar. *) aus technischen Gründen wird diese Seite auf die heutigen Sicherheitsstandards entsprechende Seite https://www.winterlauf-halbmarathon-frauenlauf.de intern umgeleitet.


Die Winterlaufserie des ASV Duisburg - eine Marke für sich

Jede Veranstaltung mit tradionellem Profil tut gut daran, sich dem Zeitgeschehen anzupassen. Um den gewohnten Erfolg zu sichern, erfordert dies von den Organisatoren und Verantwortlichen einen hohen Grad an Anpassungsfähigkeit mit permanentem Blick für strukturelle Veränderungen, ohne dabei den Wiedererkennungswert und das Wesentliche einer Veranstaltung zu beschädigen.

Gerade Veränderungen haben der Winterlaufserie des ASV Duisburg einen großen Erfolg beschert. Der kam nicht von ungefähr: Die Organisatoren waren bereit aus Kritik zu lernen, Neuerungen in die Volkslaufszene zu integrieren, die dann zu einem späteren Zeitpunkt zum Standard einer professionell und gut organisierten Volkslaufveranstaltung gehörten u. a.:

  • Startplätze nur für Serienteilnehmer (keine Einzelstarts - Ausnahme Frauenlauf)
  • durchgehendes Branding mit hohem Wiedererkennungswert
  • Einführung der Zeitmessung per Champion-Chip
  • Einführung eines eigenständigen Frauenlaufes
  • eigene Internetperformance mit Online-Meldungen, -Starterliste und -Ergebnisdienst
  • neue Streckenführungen, die einen reibungsloseren Start und besseres Laufen ermöglichen

Die Veränderungen der letzten Jahre wurden von den Teilnehmern akzeptiert und im Rahmen der Organisation automatisiert. Dies ist eine Plattform, die Potential liefert für den Ausbau von neuen Aktivitäten, Services für die Läufer und Sponsoren.

 

Die Idee der Veranstaltung

Zum 32. Mal veranstaltet der Ausdauer-Sportverein Duisburg e.V. 2017 seine Winterlaufserie. Es handelt sich um ein breitensportlich orientiertes Laufsport-Event.

  • Die Attraktivität bezieht die in Läuferkreisen fest etablierte Veranstaltung aus der
    Folge von drei Laufwettbewerben, mit einer abschließenden Gesamt- bzw. Serienwertung.

  • Als ideale Vorbereitung auf die Laufsaison werden für verschiedene Zielgruppen unterschiedliche Laufstrecken angeboten. Der zusätzliche Anreiz liegt in einer Steigerung der Streckenlängen.

  • Teilnehmer der "Kleinen Serie" starten über jeweils fünf Kilometer am ersten und 7,560 Kilometer am zweiten Veranstaltungstag. Am dritten Veranstaltungstag ist abschließend eine Distanz von zehn Kilometern zu absolvieren. Ein ideales Angebot für Laufeinsteiger und geringer ausdauertrainierte Läufer.

  • Für diejenigen, die zu längeren Distanzen neigen, bietet die “Große Serie” einen optimalen Anreiz. Über zehn Kilometer beim ersten Event steigern sie sich auf fünfzehn Kilometer und dann abschließend auf 21,1 Kilometer (Halbmarathon-Distanz). Viele nutzen diese Serie als bestmögliche Vorbereitung auf einen der vielen Marathonläufe im Frühjahr.

  • Die Duisburger Serie durfte sich schon in der Vergangenheit als äußerst frauenorientiert rühmen. Dafür spricht zumindest ein überdurchschnittlich hoher Frauenanteil. Um Laufanfängerinnen und weniger geübten Joggerinnen eine Startmöglichkeit einzuräumen, wurde 2006 neben dem 10-km-Frauenlauf eine fünf Kilometer-Distanz angeboten. Leider wurde die "Kurz"-Distanz über 5 km 2006 nicht "angenommen" und deshalb 2007 aus dem Programm gestrichen. Weiterhin angeboten wird also nur noch als Einzellauf für Frauen ein 10-Kilometerlauf.

  • Als familiengerechtes Laufangebot ergänzt ein Bambini-Lauf über 400 Meter (eine Stadionrunde) die Abschlußveranstaltung.

  • In den Jahren 1993 bis 2016 trug die Veranstaltung den Namen der Firma Nike als Titelsponsor. Hinter dieser Tatsache verbargt sich die unternehmerische Idee, durch hohe Leistungsqualität, langfristig marktorientiertes Handeln durch ein faires Geben und Nehmen in der Beziehung zwischen Sponsoren und dem ASV Duisburg - vertreten durch MVM als Inhaber der Vermarktungsrechte zu erreichen.

  • ab 2017 ist die AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse neuer Titelpartnert. Daneben fungiert der japanische Sportartikler MIZUNO in Kooperation mit seinem örtlichen Vertriebspartner bunert - Der Duisburger Laufladen als Hauptsponsor. Als Premium-Partner ist weiterhin die Krombacher Brauerei mit Ihrer Marke "KROMBACHER ALKOHOLFREI" vertreten.

 

Erfolgsfaktoren

Großen Einfluss auf die Entwicklung hat die gelungene Synthese von ehrenamtlichem Einsatz seitens des ASV Duisburg und von professionellem Veranstaltungsmanagement, welches durch die Arbeit von MVM gegenüber Sponsoren zum Ausdruck kommt. Sponsoren können sicher sein, dass ihr Engagement in der Planung und Umsetzung von Profis begleitet und in das Veranstaltungsmanagement des ASV integriert wird.

Die statistische Entwicklung zeigt, dass der Laufsport eine feste Größe in der Freizeit  und Gesundheitsplanung der Deutschen ist. Ausdauersportarten (Laufen, Walken, Nordic-Walking, Skaten und Triathlon) stehen hoch im Kurs und erfreuen sich bei breiten Bevölkerungskreisen wachsender Beliebtheit.

Mehr als 1,5 Millionen Teilnehmer konnte der Deutsche Leichtathletikverband pro Jahr verzeichnen. Zusätzliche neue Laufveranstaltungen dokumentieren den Trend der Entwicklung nach oben.

Während einige, insbesondere kleinere Volkslaufveranstalter, über einen Teilnehmer-Rückgang bei ihren Rennen klagen, spricht die Winterlaufserienbilanz eine ganz andere Sprache. Zählt man die gemeldeten Teilnehmer aller drei Veranstaltungstage zusammen, kommt man 2015 auf die Rekordzahl von 17.833 Meldungen einschließlich Frauen- und Bambinilauf am 28.03.2015. So viele wie nie zuvor. Weil der Veranstalter Qualität vor Quantität auf seine Fahnen geschrieben hat, wurde 2007 ein Teilnehmermeldelimit eingeführt. Dieses vorgegebene Limit berücksichtigt, dass es etwa 15 - 25 % sogenannte "no shows" gibt; Teilnehmer, die sich anmelden aber nicht starten oder nur einen oder zwei Läufe der Serie mitmachen. Ins Ziel eingelaufen sind 2015 letztlich insgesamt ca.12.000 - also 4.000 Teilnehmer pro Lauftag. Durch eine Grippewelle bedingt gingen bei der zweiten Veranstaltung allerdings fast 2000 Teilnehmer nicht an den Start. Rekordverdächtig ist auch, dass die Serienläufe nach drei Wochen bereits Ende Oktober 2014 ausgebucht waren.

Bei der Suche nach einer rationalen Erklärung für die rasante Entwicklung bei der Winterlaufserie des ASV Duisburg werden folgenden Faktoren eine Basisstellung eingeräumt:

  • 1. Synthese und Symbiose beim Veranstaltungsmangement in der oben beschriebenen Verbindung zwischen ASV Duisburg und MVM.

  • 2. Eine konsequente Konzentration auf Nischenprodukte in Ergänzung zu den großen Marathon-Veranstaltungen in zeitlicher und inhaltlicher Abstimmung.

  • 3. Die stetige Suche und konsequente und dauerhafte Umsetzung neuer Nischenprodukte, wie den Frauenlauf über 10 Kilometer.

  • 4. Limitierte Startfelder ohne die Chance auf eine Nachmeldung steigern die Exklusivität des Produktes Winterlaufserie.

  • 5. Eine konsequente Weiterentwicklung des Produkts Winterlaufserie in Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden (Läufer) u. a. mit einem professionellem Internetangebot. 


 

Die Idee von MVM

Es ist sinnvoll, die Kernkompetenz der Marke "Winterlaufserie des ASV Duisburg (WLS)" zu nutzen und für die Zielgruppe noch attraktiver zu machen. Zielgruppen sind leistungssorientierte Laufsportler, gesundheits- und bewegungsorientierte Menschen, die in ihr Hobby viel Zeit investieren. Vielleicht würden sie selbst es gar nicht als ihr Hobby bezeichnen, sondern als eine "zwingende" Notwendigkeit, um beruflichem Stress und Bewegungsarmut am Arbeitsplatz etwas entgegen zusetzen.

Läufer sind eine Community, die ihr Hobby meist professionell betreiben und bereit sind, für Ausrüstung, Dienstleistungen, Beratung und Medien relativ viel Geld auszugeben.

  • Laufen ist ein hochdifferenzierter Markt.
  • Laufen ist Breiten- und Leistungssport.
  • Laufen ist gesundheitsorientiert und steht für gesundheitsbewusstes Leben.
  • Läufer haben eine bestimmte Mentalität.
  • Läufer sind mobil.
  • Laufen ist eine Philosphie.
  • Laufen ist Leidenschaft.

born to run

Unter diesem emotionalen Claim werden Angebote und Aktivitäten angesiedelt, die für die Zielgruppe allesamt einen Mehrwert darstellen sollen. Wir wollen damit auch neue Sponsoren gewinnen. Wir dürfen uns an dieser Stelle wiederholen: Sponsoren können sicher sein, dass ihr Engagement in der Planung und Umsetzung von Profis begleitet und in das Veranstaltungsmanagement des ASV integriert wird.

Das Konzept von MVM

Das Sportmarketing-Konzept von MVM ruht auf drei Säulen:

  1. Intensive Nutzung der Website als Kommunikationsplattform mit einer langen Kontaktstrecke

  2. ein Newsletter transportiert interessante Infos aus der Szene und vom Event

  3. Präsenz an den einzelnen Veranstaltungstagen

Das Konzept setzt ganz auf die enge Verzahnung von Internet, Newsletter und Event. Wenn Sie sich den letzten Report für Sponsoren anschauen wollen, dann fordern Sie diesen über das Kontaktformular an.

 

Unternehmensgegenstand von MVM:

Marketing, Vermittlung und Management von Sponsoring insbesondere von Sportsponsoring für den Ausdauer-Sportverein Duisburg e. V. (ASV), Vermarktung der Winterlaufserie des ASV Duisburg

 

Diese Seite wurde am 30.12.2016 zuletzt aktualisiert./hy


Webdesign:: SoftComs Internet-Services

Bildquellennachweis:
© www.istockphoto.com
© www.fotolia.com