Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

5. Presseinformation zum Finale der WLS und des SpardaKidsRun 2018

(Beitrag vom 19.03.2018 korrigiert am 01.04.2018)

Zum Finale der AOK Winterlaufserie des ASV Duisburg 2018 und der erstmals unter dem Titel "SPARDA KIDS RUN" durchgeführten Laufserien für Jugendliche haben wir eine Presse-Information bereitgestellt.



Finale Läufe am 24. März 2018 - Zeitkorrektur für am 3. März falsch geleitete Läufer beim 15 km-Lauf nachdem ein Begleit-Radfahrer das Läuferfeld auf 750 Meter längere Strecke führte

Gott-sei-Dank konnte dieser in einen Laufwettbewerb „größte anzunehmende Unfall“ auf die ersten 120 Teilnehmer beschränkt werden, weil der nachfolgende Begleit-Radfahrer das Läuferfeld wieder über die richtige Strecke führte. Nach Auswertung der ersten Informationen aus den Läuferkreisen, von den Streckenposten und Begleitradfahrern, schien eine denkbare Zeitkorrektur nicht mehr unmöglich. In einer ersten Stellungnahme am 3. März hatte man eine Zeitkorrektur noch ausgeschlossen.

So wurden via eigener Website, Facebook und einem Newsletter Aufrufe an die Teilnehmer des 15 km-Laufes gerichtet, sich beim ASV zu melden. Zusätzlich setzte sich eine Untersuchungskommission ans Werk und schrieb rund einhundert Teilnehmer per E-Mail an. Im Laufe der folgenden Tage trudelten dann immer mehr Meldungen und zusätzliche Information ein und bald konnte der Kreis der Falschläufer eingegrenzt werden.

In mühseliger Puzzlearbeit wurde dann an einer Liste gearbeitet, die aufzeigt, wer falsch geleitet wurde und wie gemischt dann das Läuferfeld ins Stadion eingetroffen ist. So entschloss man sich im Leitungsteam der Winterlaufserie am letzten Wochenende, die Entscheidung, keine Zeitanpassung vorzunehmen, zurückzunehmen und doch eine neue Einlaufliste zu erstellen. Da alle Falschläufer exakt 750 m zu viel gelaufen sind, bekommen sie einheitlich eine 5%ige Zeitgutschrift.
Wie sich bei der Aufarbeitung herausstellte, wird es durch diese Zeitanpassung keine Verschiebungen in den vorderen Altersklassen geben. Die versprochenen Freistarts für 2019 werden nun unter den Falschläufern verlost.


Hoher Besuch ist angekündigt

Wenn nicht andere wichtige Verpflichtungen eintreten sollten, wird erstmals seit Durchführung der Winterlaufserie der amtierende Oberbürgermeister am letzten Veranstaltungstag anwesend sein. So hat es das Sekretariat von OB Sören Link dem Pressesprecher des ASV in einem Telefonat verkündet. Damit wäre erstmals in der Vereinsgeschichte ein offizieller politischer Vertreter der Stadt Duisburg anwesend und könnte sich persönlich vom einmaligen Flair der Veranstaltung und vom jahrelangen Engagement der Plattfüße überzeugen, die mittlerweile über siebenhunderttausend Gästen durch die Winterlaufserie nach Duisburg gelockt haben. Ob der Duisburger OB es seinem Amtskollegen aus Düsseldorf nachmachen und mitlaufen wird, scheint eher unwahrscheinlich, aber über einen Startschuss, abgegeben vom Oberhaupt der Stadt, würde man sich nicht minder freuen.

Serien-T-Shirts 2018

Die diesjährigen Serien-T-Shirts des Co-Sponsors Mizuno sind mittlerweile in Duisburg eingetroffen. Sie zieren anlässlich des zehnjährigen Jubiläums mit Start und Ziel im Leichtathletikstadion Motive der Tribüne und der Laufbahn vor dem Ziel und werden am Samstag ab 11 Uhr ausgegeben, aber nur gegen Vorlage des Original-Gutscheins.


SpardaKidsRun, Frauen- und Bambinilauf

Im Gegensatz zu den Läufen der Kleinen und der Großen Serie kann für den Frauenlauf und den Bambinilauf am Samstag noch nachgemeldet werden. Bisher haben sich für beide Läufe jeweils rund 85 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorangemeldet. 

Erstmals wird eine Jahrzehnte lange Tradition unterbrochen. Nicht der Bambinilauf eröffnet den letzten Veranstaltungstag, sondern die Mädels und Jungs vom Kidsrun.  Um 13:00 Uhr gehen die Aktiven der Jahrgänge 2007 bis 2011 an den Start ihres 2.000-Meter Laufes, erst dann folgen um 13:15 Uhr die Bambini, bevor um 13:30 das zweite Feld des KidsRun, die Jahrgänge 2003 bis 2006, ihre 4.000 m in Angriff nehmen.



Und wieder Zirkus beim ASV

Dieses Mal aber nicht selbst veranstaltet, sondern vom 22. Bis 29. März gastiert der Zirkus Busch auf dem Parkplatz P 3 vor der Schauinsland-Reisen-Arena. Somit stehen den Anreisenden zum Winterlauf auf diesem Parkplatz nur sehr begrenzt Parkplätze zur Verfügung. Aber da die Vorstellung erst um 19:30 Uhr beginnt, wenn der ASV alle Utensilien der Läufe bereits abgebaut und entfernt hat, dürfte es zu keinen weiteren gegenseitigen Beeinträchtigungen kommen.


Wetter und Motivation an der Strecke

Wenn die Wettervorhersagen zutreffen, könnte am Samstag ein leichter Hauch von Frühling das rege und bunte Treiben rund um den Sportpark Duisburg umgeben. Viel Sonne und Temperaturen im zweistelligen Bereich könnten die Stimmung der Anwesenden heben und die widrigen Bedingungen des letzten Tages vergessen lassen.

Entsprechend froh gelaunt werden dann auch die Stimmungsmacher an der Strecke ihren Job verrichten und die Aktiven auf ihren Wegen durch den Sportpark und an der Sechs-Seen-Platte lautstark anfeuern.
Sowohl die Teilnehmer der Kleinen Serie, als auch die der Großen Serie, passieren zunächst bei Kilometer 4,6 den Musikstand von DJ Klaus Steffen aus Kamp-Lintfort, der mit Partyliedern und persönlichen Ansprachen für den ersten Schub sorgen wird. Auf dem Rückweg von der Sechs-Seen-Platte kommen dann alle erneut vorbei und bekommen den zweiten Ansporn, bevor ihnen dann bei Kilometer 9 durch die Marchingband unter Leitung von Fred Walt der ultimative Kick für die letzten tausend Meter gegeben wird.

Mit dem nachfolgenden Link können Sie sich eine pdf-Version unserer Presse-Info aufrufen und ausdrucken.

Am Donnerstag, 22. März 2018, wird noch ein WLS-Newsletter allen Abonnenten mit letzten Informationen zum Finale der diesjährigen WLS geschickt.