Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Neu: Gepäckablage auf der Haupttribühne im Leichtathletikstadion

(Beitrag vom 15.01.2020 korrigiert am 17.01.2020)

Mit einer Möglichkeit, sein Gepäck auf der Haupttribüne des Leichtathletikstadions ablegen zu können, bietet der ASV einen neuen Service. Diesen gab es in anderer Form vor vielen Jahren schon mal. Er wurde aber eingestellt, weil er von den Teilnehmer*Innen der WLS nicht angenommen wurde.


Deutlicher Hinweis: Keine Aufsicht oder Haftung durch den ASV
Diese Gepäckablage ist in erster Linie für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gedacht, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad anreisen, steht aber auch allen zur Verfügung, die nur frische Kleidung nach dem Rennen überziehen wollen.

Die Haupttribüne wird geteilt. Neben dem Zuschauerbereich ( Höhe des Zieleinlaufes ) werden rund 400 Sitze für die Gepäckablage freigehalten. Dort liegen Eure Taschen dann unter dem Tribünendach weitestgehend vor Regen geschützt und sind anhand der Sitzplatznummern geordnet gelagert und dadurch leicht wieder zu finden. Der größte Vorteil ist jedoch die Nähe zum Athleten. Wer sich nach dem Zieleinlauf und der Getränkeaufnahme rasch umziehen will, braucht nur zur Tribüne zu laufen und kann sich etwas Trockenes und Warmes anziehen.

Beim Eingang wird unser Sicherheitspersonal der Firma Pape & Grunau ggfls. eine Inhaltskontrolle durchführen. Dies ist keine Schikane von uns, sondern Auflage des Sicherheitskonzeptes.

Bitte folgt dann den Anweisungen und legt eure Gepäckstücke auf einen freien Sitzplatz und merkt euch die Reihe und die Nummer.

Zur Vermeidung von möglichen Missverständnissen empfehlen wir jedoch, euer Gepäck vorher mit eurer Startnummer zu versehen.

Der Weg zur Gepäckablage führt am Kuchenstand vorbei und unten entlang der Vorderseite der Tribüne ( Laufbahn ). Bitte verlasst den Bereich auf gleichem Weg und nicht entlang der Rückseite der Tribüne - siehe auch nachfolgendes Bild.
Foto: Friedhelm Abel