Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Presse-Mitteilung zum AOK Schülerlauf am 23. Februar 2019

(Beitrag vom 08.02.2019)

ASV Duisburg ruft zum AOK Schülerlauf am 23. Februar auf

Einen Hauch von Olympia verspricht der ASV Duisburg allen Schülerinnen und Schülern, die am 23. Februar zum ersten AOK Schülerlauf an den Start gehen. Diese Neuerung des Ausdauersportvereins geht, wie die im vergangenen Jahr erstmals ins Leben gerufene Jugendserie, auf eine Idee von ASV-Jugendtrainer Theo Plück zurück. Melden sich für die AOK Jugendserie überwiegend ohnehin laufambitionierte Jugendliche an, richtet sich dieses neue Angebot an alle, die den Laufsport noch nicht für sich entdeckt haben, hier aber die Möglichkeit haben, einmal in das Geschehen einer großen Laufveranstaltung reinschnuppern zu können, ohne dass Überdurchschnittliches von ihnen gefordert wird. 

In der Ausschreibung zu diesem Laufangebot heißt es: „Die Schüler aus Duisburger Schulen melden sich bitte mit dem Namen Ihrer Schule an. Je mehr Schüler*Innen teilnehmen, desto besser für Eure Schule. Die ersten 10 Schulen, für die 20 oder mehr Schüler am Lauf teilnehmen, erhalten 300 Euro für den Förderverein der Schule.“

Die Terminierung richtete sich nach den Streckenlängen des zweiten Tages der AOK Jugendserie. Nicht zu kurz wie am ersten Tag, aber auch nicht gleich so lang, wie am Abschlusstag. Machbar für jedes Mädchen und für jeden Jungen, zumal die Zeit überhaupt keine Rolle spielt. Frei von jeglichem Druck kann hier jeder zwischen sieben und elf Jahren bzw. zwischen zwölf und fünfzehn Jahren erste Erfahrungen im Laufsport sammeln. Und der Rahmen, in dem diese Läufe stattfinden, kann sich wahrlich sehen lassen. Der Start findet vor dem Leichtathletikstadion statt, zusammen mit allen Mädchen und Jungen der AOK Jugendserie. Hinaus geht es dann über die Margarethenstraße auf die Friedrich-Alfred-Straße in Richtung Regattabahn und am Wendepunkt auf gleicher Strecke wieder zurück. Sorgte die Atmosphäre am Start nicht schon für Gänsehaut, dann kommt diese spätestens am Wendepunkt, wenn die Sambaband „Poledum“ aus Essen allen ordentlich eins ins Gehör trommelt. Und wenn dann rund 700 Meter vor dem Stadion bereits der Ansager zu verstehen ist, wird es aufregend. Beim Einlauf ins Stadion steigt die Stimmung an, sowohl bei den aktiven Läuferinnen und Läufern, als auch bei den Zuschauern. Die letzten 300 Meter auf der Kunststoffbahn sind dann kein Laufen mehr, sondern nur noch Schweben. Und spätestens die letzten 100 Meter vor vollbesetzter Tribüne versetzen garantiert jeden Finisher in Siegesstimmung und vergessen sind alle Anstrengungen. Dies sollte sich eigentlich niemand entgehen lassen und der ASV Duisburg wird alles unternehmen, damit nicht nur bereits geübte Laufjugendliche, sondern auch alle Laufanfänger am Ende des Tages von einem unvergesslichen Erlebnis berichten werden und dadurch vielleicht Interesse auch bei denen wecken wird, die sich dieses Jahr noch nicht zur Teilnahme entschließen konnten.

AOK Schülerlauf
JG 2008 bis 2012        1,5 km        Start: 13:00 Uhr zusammen mit der AOK-Jugendserie
JG 2004 bis 2007        3,0 km        Start: 13:30 Uhr zusammen mit der AOK-Jugendserie

Anmeldungen online über www.asv-winterlaufserie.de bis zum 13. Februar 2019

Startgebühr beträgt 6,00 Euro.  Nachmeldungen sind nur am 23. Februar 2019 von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr möglich.

Das Leihchip-Pfand von 10 EUR für den Einmal-Chip wird mit dem Startgeld per SEPA-Mandat eingezogen. Bei Rückgabe des Leihchips bis 15:00 h am 23.02.2018 wird das Pfandgeld in bar erstattet.

Alle weiteren Informationen zum Schülerlauf und rund um die AOK-Laufserien des ASV Duisburg sind ebenfalls unter vorstehender Web-site abrufbar.