Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Sonniges Intermezzo bei der WLS und tolle Resonanz beim Schülerlauf

(Beitrag vom 17.02.2020 korrigiert am 06.03.2020)

Völlig "unsportlich" betrachtet hat unser Web-Redakteur nach dem zweiten Veranstaltungstag der WLS einige "gefühlte" Eindrücke und Gedanken im folgendenArtikel verarbeitet. Die sportliche Seite der Berichterstattungüberlässt er den Medien, die professionell das sportliche Geschehen am15.02. "eingefangen" haben. Nach und nach wird dies unter dem Link "Medien-Echo" abrufbar sein.

Strahlend blauer Himmel über dem LA-Stadion in Duisburg

"Unglaublich, dass wir heute so gute Witterungsbedingungen vorgefunden haben," betonte Friedhelm Abel, der Pressesprecher des ASV Duisburg beim Intermezzo der Winterlaufserie mit einem Schmunzeln im Gesicht. Blauer Himmel und Sonnenschein hob die Stimmung bei allen Beteiligten. Eher frühlingshafte Temperaturen machten es leichter, den zeitweise sehr böigen Wind auf den Laufstrecken zu ertragen, gab die Läuferin mit der Startnummer 5800 im Ziel zum Besten und strahlte dabei übers ganze Gesicht.





Jochen Baumhof, einer unserer beiden Moderatoren, schickte uns ein Bild "seiner Lauf-Engel", vom Refrather Running-Team. Zufriedene Mienen, danken es ihm.

Jugendliche Serienläufer*Innen und Schüler*Innen stürmten allen voraus


Begleitet von stürmischem Beifall einer großen Anzahl von Zuschauer und vorzugsweise der Eltern und weiteren Fans der jungen Akteure gingen um 13 und 13:30 Uhr insgesamt über dreihundert laufbegeisterte Kidies an den Start der Stecken von 1.500 und 3.000 Metern. Nicole Teitzel, die Leiterin der ASV-Jugendabteilung freute sich mit den ASV-Kids über die sehr gute Ressonanz. Theo Plück fügte hinzu, dass man auf dem richtigen Weg sei, mehr Kinder und Jugendliche für mehr Bewegung zu begeistern. Das Angebot "Jugendserie" und "Schülerlauf" wird zunehmend auch von vielen Duisburger Schulen angenommen.


 Das gute Wetter begünstigte die "Startwilligkeit" der Erwachsenen

"Wenn - wie geschehen am zweiten Tag einer Winterlaufserie - mehr als 4.000 Läufer*innen ins Ziel kommen, dann ist auch die "Lauflust" der Serienläufer*Innen dafür verantwortlich." weiß Frank Zahn, der Leiter des WLS-Organisationsteams und fügt hinzu: "Alle sind dann gut drauf, wenn die Rahmenbedingungen stimmen." Davon konnten sich auch der Vorsitzendes des Stadtsportbundes Duisburg, Rainer Bischof (MdL), und Sören Link, Duisburger Oberbürgermeister, überzeugen. Beide übernahmen eine "zielführende" Rolle und gaben den Startschuss zur Kleinen und zur Großen Serie ab.







Siegerehrung beim Schülerlauf im Rahmen der WLS 2020

Streben nach mehr Nachhaltigkeit - keine Worthülse ... sondern ...

Jetzt ist der längst fällige Weg zu mehr Nachhaltigkeit auch bei Laufveranstaltungen nicht mehr wegzudenken. Greta lässt grüßen? Nun, Krombacher verzichtet auf die Ausgabe von Bechern beim Ausschank des Bieres. Die Pfandrückgabe gestaltete sich erfreulich gut. Wir bitten die Nutzer unseres Kuchenangebotes, Dosen mitzubringen für den Abtransport des Kuchens für den Genuss nach dem Lauf beziehungsweise an den heimischen Kaffeetisch. "Viel Verpackung haben wir gespart", stellt Resi Brazda mit ihrem Kuchen- und Kaffee-Team fest "und schneller geht es auch" fügt sie hinzu. Das Orga-Leitungsteam hatte beschlossen: Wir werden keine Ausschreibungen und Urkunden mehr drucken lassen; sie stehen nur noch auf unserer Website als pdf-Datei zum Abruf bereit." Einzige Ausnahme, die Ausschreibung für den Schülerlauf wurde in gedruckter Form an die Duisburger Schulen verschickt. Wir haben einen Fahrradparkplatz ausgewiesen, ein Service, der für die mit dem Bike anreisenden Teilnehmer*Innen gedacht ist. ...
 



... Nutzen für alle

Diese Maßnahmen helfen, auch Kosten einzusparen. Mehr Mittel für die Förderung der ehrenamtlichen Vereinsarbeit und die Unterstützung des Engagements unserer Trainingskräfte stehen zur Verfügung. Wir können schon Erfolge verzeichnen. Die "Anwesenheit" von Sponsoren hilft dabei zum einen, die "Ausstattung" einer Laufveranstaltung zum Nutz und Frommen der Teilnehmer*Innen auf hohem Niveau zu ermöglichen. Zum anderen kommen wir der Idee näher: "Wer Laufen zur gesundheitlichen Ertüchtigung oder eher leistungsorientiert mit Wettkampfgedanken verbindet ist froh, dass es Gelegenheiten gibt, wo man sich "austoben" kann. "Wer nimmt, muss auch etwas zurückgeben wollen." Dieser Gedanke war und ist zielführend für die WLS und den ASV Duisburg.
 


Schön, dass ihr unserer Einladung (Ausschreibung) gefolgt seid. Wir sehen uns dann am 14. März 2020!