Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Eilmeldung: WLS-T-Shirt 2019: Doch noch drei Ausgabe-Termine

(Beitrag vom 27.03.2019 korrigiert am 05.04.2019)

Man kann sagen und schreiben was man will - die WLS-Organisatoren lassen sich immer wieder was einfallen ... So auch drei Termine, an denen die beliebten WLS-T-Shirts noch nachträglich in Empfang genommen werden können.



Am 27.03. wurde an diejenigen, die sich bei uns in Sachen WLS-T-Shirt-Ausgabe gemeldet haben, folgende Antwort verschickt:

"alle Teilnehmer, die am Samstag (23.03.) ihren Gutschein vergessen haben, können dies am 27.03., 03.04. (Klammertext vom 5.4.19: die vorgenannten Termin sind bereits Vergangenheit) und 10.04.2019, zwischen 19:30 Uhr und 21:00 Uhr im Leichtathletikstadion im Sportpark Wedau bei den Bahnläufen des ASV Duisburg nachholen.
Dazu ist es aber erforderlich, die beabsichtigte Abholung vorher mitzuteilen.
Die T-Shirts sind extern in einem Container gelagert und werden dort nach Bedarf abgeholt.
Teilnehmer, die ohne Anmeldung erscheinen, können leider nicht berücksichtigt werden."

Achtung! Am 10.04.2019 muss man mit erhöhtem Verkehrsaufkommen im Stadionbereich und vollen Parkplätzen rechnen. Der MSV Duisburg hat ein Nachholspiel in der Schauinsland-Reisen-Arena zu bestreiten. Deshalb haben wir den Abholtermin auf 19:30 Uhr - 21:00 Uhr verschoben.

Nachbetrachtung unseres Sinnungswandels: Intern umstritten

Diejenigen, die sich jetzt freuen, dass sie doch noch ihr ersehntes WLS-T-Shirt 2019 bekommen, mag es egal sein warum wir uns entgegen unseren Ankündigungen an drei verschiedenen Stellen doch noch zu drei nachträglichen Ausgabe-Terminen entschieden haben. Manch anderer mag uns vorwerfen, wir würden uns nicht an die uns selbst auferlegten "Spielregeln" bzw. klaren Ansagen halten. Ich mache mir die Mühe, Fakten nachfolgend darzustellen, die für das offensichtliche "Hin und Her" der Verfahrensweise stehen.

1. In unserer Ausschreibung steht:
T-Shirt-Ausgabe: am 23. März 2019 von 12:00 h bis 18:00 h.
Das T-Shirt wird nur gegen Vorlage eines Gutscheines, der den Startunterlagen beiliegt, am letzten Veranstaltungstag ausgegeben. Ein Versand bzw. eine Abholung zu einem späteren Zeipunkt ist aus organisatorischen Gründen augeschlossen.

2. In unserem WLS-Newsletter 07-2019 hieß es:
Unter der Überschrift „WLS-T-Shirt-Ausgabe nur am 23.03. von 12:00 Uhr - 18 Uhr“ heißt es …
… Die neuen T-Shirts gibt es für Serienläufer*Innen nur gegen Aushändigung des T-Shirt-Gutscheines, der Euren Startunterlagen beilag. Der Gutschein ist wie Bargeld ("Moos"). Das heißt: Ohne "Moos" nix los! Wenn ihr selbst nicht vor Ort sein könnt, gebt Jemandem eures Vertrauens den Gutschein mit. Er kann ihn dann in der oben genannten Zeit gegen ein WLS-T-Shirt einlösen.

3. Und schließlich findet man den Hinweis auch in einem alten, noch gültigen Artikel auf unserer Website  ...
– man muss sich nur bemühen (Suchenfunktion nutzen und Stichwort „WLS-T-Shirt“ eingeben dann stößt man auf den Artikel …
 Wie komme ich an mein WLS-T-Shirt? Wie werde ich meinen Leih-Chip wieder los?
(Beitrag vom 31.03.2015 aktualisiert am 30.01.2019)
 Zwei Fragen, die wir Ihnen gerne nachfolgend beantworten.
Zeitfenster für die Abholung von WLS-T-Shirts vorgesehen

T-Shirt-Ausgabe: am 23. März 2019 von 12:00 h bis 18:00 h.
Das T-Shirt wird nur gegen Vorlage eines Gutscheines, der den Startunterlagen beiliegt bzw. in den abgeholten Startunterlagen beilag, und nur am letzten Veranstaltungstag ausgegeben. Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre wird es keine Möglichkeit geben, das T-Shirt später abzuholen.*) Auch der Versand ist nicht vorgesehen!

Kann man umfänglicher über das Thema kommunizieren?

Eine "bittere" Erkenntnis von uns Organisatoren: Es gibt immer mehr Menschen, die sich nicht oder nur oberflächlich informieren. Egal wie häufig, umfangreich man über einen wichtigen Aspekt schreibt bzw. ihn beschreibt und welches Medium man nutzt.  Wichtiges geht an ihnen "vorbei". Probleme gibt es immer dann, wenn infolge dieses Verhaltens, man sich als "Opfer" fühlt (zum Beispiel bei der T-Shirt-Ausgabe). Opfer deshalb, weil man das T-Shirt nicht erhält, weil man seinen Gutschein nicht mitgebracht hat. Pech gehabt, könnte man sagen. So schnell gibt aber keiner gerne auf. Da wird es doch sicher eine andere Möglichkeit geben, an sein T-Shirt zu kommen ...

Gott sei Dank gibt es aber genügend Läufer*Innen, die sehr aufmerksam jede Informationen aufnehmen.

Auch veranstalter-intern ist die vielfach kommunizierte Vorgehensweise nicht "in alle Köpfe" zu kriegen. Der Druck des Enttäuschten, der sein T-Shirt nicht bekommt,  ist so groß, dass man andere Lösungen anbietet, die den Druck erst einmal wegnehmen wie z. B. "Wende dich an die ASV-Geschäftsstelle." Und schon liegt der Ball bei anderen, die damit nicht gerechnet haben und denen man zusätzlich Arbeit ersparen wollte.

Das Ende vom Lied: Das Organisationsteam oder einzelne daraus, suchen nach "kundenfreundlichen Lösungen", weil man nicht alle möglichen Fälle berücksichtigt hat. Wieso ist jemand nicht in der Lage, sich an die bekanntgegebenen Regeln zu halten? Krankheit, Verhinderung aus beruflichen und familiären Gründen und vieles Andere mehr. Alles führt zu zusätzlichem Aufwand, der von den ehrenamtlichen Helfern erbracht werden muss. Die Diskussion darüber (Auslöser und Wirkung) ließe sich weiter fortführen. Im Prinzip wollen wir helfen, Lösungen anbieten. Irgendeiner im Orga-Team wird sich hoffentlich finden, der (noch) bereit ist.

Zu guter Letzt: Das leidige Problem der von Jahr zu Jahr unterschiedlichen Größen - keine Lösung in Sicht

Deshalb steht in unserer Ausschreibung: "Der Veranstalter ist bemüht, jedem Teilnehmer die gewünschte Größe auszuhändigen – ein rechtlicher Anspruch besteht jedoch nicht."
Warum das so ist? Dafür gibt es viele Gründe, die nicht in unserem Einflußbereich liegen. Deshalb "schützen" wir uns mit der o. g. Regelung.

Lange Rede kurzer Sinn: Eine Winterlaufserie macht nur Spaß, wenn sich alle Regeln unterwerfen. Aber manches Mal muss man über Regeln nachdenken. Das tun wir ständig.

In diesem Sinne ... viele Grüße Peter Heyden, für das WLS-Orga-Team, WebRedakteur

Stand: 05.04.2019/hy