Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

WLS-T-Shirt - Farben und Motiv 2016

(Beitrag vom 08.02.2016 korrigiert am 18.07.2016)

Zur tradionellen Auszeichnung eines Serienteilnehmers gehört neben der Urkunde das Winterlaufserien-T-Shirt. Für die 31. Auflage der Serie gibt es mal wieder ein weißes T-Shirt für die Frauen und für die Männer ein schwarzes T-Shirt. 

Das Emblem des Winterlaufserien-T-Shirts 2016

Was soll es darstellen? Hier ist der Versuch einer Erklärung: Gestapelte Quader sollen Container symbolisieren. Sie kennzeichnen optisch große Teile des Duisburger Hafengebietes "Duisport". Der feiert in diesem Jahr seinen 300. Geburtstag. In die "Quader-Skulptur" des nachfolgenden Emblems ist der Umriss der Stadt Duisburg wie eine scheinbar sinnlose Linie integriert. Und schließlich findet sich der Veranstaltungsname und die Veranstaltungsdaten darin wieder. Haben Sie das gezielt platzierte Kreuz in der Mitte des Logos (+) erkannt? Es soll den Start- und Zielbereich der Winterlaufserie in der Stadtlandkarte markieren. Alles klar? Das Emblem ist einzigartig. SerienläuferInnen werden es nur auf Ihrem WLS-T-Shirt 2016 auf der Vorderseite finden, sonst nirgends auf der Welt! Bis Sie Ihr T-Shirt gegen Vorlage des Gutscheines, der Ihren Startunterlagen beilag bzw. angeheftet war, in Empfang nehmen können, müssen Sie allerdings noch bis zum 19. März 2016 warten.

 

Logistische Herausforderung

Von der Farbwahl, über die Motiv-Entwicklung bis zur gesamten logistischen Abwicklung stellt das Veranstaltungs-T-Shirt eine komplexe Aufgabe dar. Der gesamte Prozess zieht sich über mehrere Monate hin. Unser Titelsponsor Nike nimmt Anfang September - die Online-Anmeldemöglichkeit ist noch gar nicht freigegeben -  vom Veranstalter eine Vororder entgegen. Bei einem Bestellvolumen von ca. 5.500 Stück müssen bei Nike frühzeitig alle an dem T-Shirt-Projekt Beteiligten eingebunden werden. Denn schließlich will jeder, der sich für die Serie angemeldet hat, sein Andenken an das Laufevent am 19. März 2016 mit nach Hause nehmen.

Über Farben und T-Shirt-Motiv lässt sich nicht streiten ...

... und wenn wir es getan hätten, dann wäre bis heute noch keine Entscheidung gefallen. Wie jedes Jahr drängte die Zeit. Eine sachliche Diskussion wurde mit dem Ziel geführt, den Teilnehmern der Serie 2016 wieder ein ansprechendes und einzigartiges T-Shirt zur Verfügung zu stellen. Für dieses Jahr stand vonseiten des Titelsponsors zunächst nur weiß aus der "Farbskala" zur Verfügung. Ein Scherzbold meinte, Nike seien die Farben ausgegangen. OK, weiß hatten wir lange nicht mehr. Schließlich kam für die Männer die Farbe "schwarz" hinzu. Zu guter Letzt war der Nike-Grafiker zu briefen, damit er eine Idee bekommt, was das zu entwerfende Emblem darstellen soll.

Stichworte für den Grafiker von Nike waren für 2016 die Idee unseres im Orga-Leitungsteam für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Friedhelm Abel: "Etwas, was für Duisburg steht. Logistik, größter Binnenhafen Europas bzw. der Welt, der dieses Jahr 300 Jahre alt wird." Eigene Ideen, "DuisPort" in ein Emblem zu integrieren, wurden verworfen. Zu realistisch, hieß es von den Verantwortlichen. Abstrakt soll es sein. Okay, das ist nicht das, was sich einem sofort erschließt.

Für die 30. Winterlaufserie in 2015, standen als "Items" wie zum Beispiel ein Krangerüst als Symbol für dem Logistikstandort Duisburg. Desweiteren die begehbare Skulptur "Tiger & Turtle", die als Landmarke auf einer ehemaligen Halde im Duisburger Süden zum Symbol für die Dynamik des Wandels der Region zwischen Rhein und Ruhr steht. Und schließlich spricht man bei der Serie auch über das Wetter. Zwischen Sonne und Schnee (vielfach als Regen) hatten wir alles in den letzten 30 Jahren. Überwiegend Sonne, eher selten Regen. Deshalb haben wir ihn auch nicht in das Emblem "einfließen" lassen. Das war Schnee vom letzten Jahr.

Das Motiv für 2016 (siehe oben) soll am Beginn einer Reihe von Ideen stehen, die helfen, ein positives Image der Stadt Duisburg nach aussen zu tragen. Faktoren wie Bildung und Wissenschaft (UNI Duisburg-Essen), Kultur (Museums- und Theaterlandschaft) und der wirtschaftliche Wandel stehen auf unserer Liste. Wir sind mal mit dem "Faktor" Wirtschaft angefangen. Logistik bestimmt das wirtschaftliche Geschehen ganz offensichtlich. Der 300. Hafengeburtstag ist etwas Außergewöhnliches. Deshalb haben wir dieses Thema in das Emblem 2016 erneut und als einziges einfließen lassen.

aktualisiert am 21. Februar 2016/PHy